_Mein Herz

Performance | Raum Vollreinigung, Berlin, Dezember 2018

 

Ein schwarzes Kajak hängt in der Luft und teilt den Raum:

Ein weißes Ehebett auf dem Granatäpfel liegen an einer Seite und ein Stapel Betonplatten auf der anderen Seite.

Schwarze Tinte tropft aus dem Kajak in eine Glasschale.

Im Verlauf der Performance spaltet AR Granatäpfel und presst die Kerne durch das Bettlaken. Mit dem gewonnenen Saft sprüht NK mit einer Airbrushpistole eine große Wandzeichnung. 

Das gemeinsame Bett wird zu einem Motor der Transformation.


Ablauf:

 

_Schwarze Tinte tropft aus dem Boden des hängenden Kayaks in eine Glasschale.

_NK betritt den Raum, nimmt die Glasschale mit der Tinte, legt sich in das Bett 

  und  beginnt mit Feder und Tinte auf Papier zu zeichnen.

_AR betritt den Raum, lehnt Kerzen an die Wand und zündet sie an.

_ AR legt die Betonplatten eine nach der anderen auf den Boden, legt sich hin 

  und bedeckt seinen kompletten Körper mit den Platten. Er verharrt  so für eine Weile.  

  Beim Ein- und Ausatmen bewegt seine Brust die Platten dass sie aneinander 

  hörbar reiben. 

_Aus dem Kayak tropft die Tinte auf den Boden.

_AR befreit sich und schiebt die Platten zur Seite.

_AR steht auf und geht zum Bett.

_NK steht auf und hockt neben dem Bett.

_AR beginnt Granatäpfel zu spalten und die Kerne auf das Bettuch zu legen Er presst 

  den Saft durch das Betttuch in die Glasschale.

_NK füllt den Saft in eine Airbrush-Pistole und sprüht eine Zeichnung auf die Wand.

  Währenddessen presst AR weitern Saft in die Schale.

_Nach Vollendung der Wandzeichnung löscht AR die Kerzen und AR+NK verlassen 

  den Raum.